Vom Innen- und Außendienst

Stellen Sie Ihr inneres System einfach auf den Kopf

by Nadine Thomas

Innere Rollen (Bild: Nadine Thomas)

Es ist immer wieder faszinierend, wenn ich Menschen verschiedene Rollen vorlege und sie bitte, mir drei Rollen zu nennen, die sie in ihrem Arbeitsalltag häufig innehaben.

Bei näherer Betrachtung sind es oft Rollen, die in ihrem inneren System für den „Außendienst“ verantwortlich sind. Und oft sind es sehr soziale Rollen, die beispielsweise für das Miteinander, für Harmonie, das Vorwärtskommen und die Unterstützung von Menschen in der Außenwelt zuständig sind. Beispielsweise die Teamplayerin, die Managerin oder die Helferin.

Wenn ich dann aber danach frage, welche Rollen den „Innendienst“ übernehmen, also im eigenen Innenleben den Ton angeben? Dann finden sich oft Rollen, die, wenn sie lange Monologe halten, sogar als Störenfriede zu bezeichnen sind. Beispielsweise die Perfektionistin, die Zweiflerin oder die Kritikerin. Es sind oft Rollen, die innerlich ordentlich Rabatz machen und richtig, richtig fies und gemein sein können. In Kombination ein wirklich unangenehmer Haufen!

Kennen Sie das? Dann stellen Sie Ihr inneres System doch mal auf den Kopf. Sie brauchen sich dazu nicht neu erfinden — nutzen Sie einfach die Ressourcen, die Sie haben. Lass Sie Ihren Außendienst, den Innendienst übernehmen. Es kann außerordentlich erhellend sein, wie sich damit plötzlich die inneren Dialoge zu einer ganz neuen, sehr positiven Narrative entwickeln.

Nadine Thomas

#innerwork #inneresteam # innererdialog #neuenarrative #wachsen #überdentellerrand #persönlichkeitsentwicklung #ressourcepsychologie #jetzt

Zuerst erschienen: Am 8. Juni 2021 bei Facebook

Das Büro für Arbeits- und Organisationspsychologie.